Vom Schöpfungsglauben zur Schöpfungsethik - ONLINE-VERANSTALTUNG

Der Mensch und seine Verantwortung für Natur und Mitwelt

Veranstaltungsart: Vortrag mit Diskussion

Ausgehend von den Kernaussagen der päpstlichen Enzyklika Laudato si‘ aus dem Jahr 2015 und dem Schreiben Querida Amazonia von 2019 im Nachgang zur sogenannten Amazonas-Synode sollen umwelt- und naturethische Orientierungen, die sich aus dem christlichen Glauben ergeben, entwickelt und diskutiert werden. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Menschen und der Bestimmung seines Verhältnisses zur Natur. Welche konkreten „Handlungsaufträge“ ergeben sich durch die Relektüre der Dokumente für Christen?
Die Veranstaltung findet im Rahmen des von Papst Franziskus ausgerufenen Laudato-si-Jahres statt.

Diese Veranstaltung findet unter den momentan geltenden Auflagen zum Schutz gegen Corona-Infektionen online statt.

© Thomas Vogel, iStockphoto.com

Prof. Dr. Johannes Frühbauer

Referent/-in

Professor für Christliche Sozialethik, Universität Augsburg

Sophia Leder

Moderator/-in

Termin

14.01.2021 19:30

Gebühr

5.00 €

Veranstaltungsort

Haus Sankt Ulrich

Kappelberg 1
86150 Augsburg

Kontakt

KEB im Bistum Augsburg