Veranstaltungen der KEB Memmingen - Seite 2

Die Wichtigkeit von Beweglichkeit im Alter

Kräftigung der Muskulatur und des Bewegungsapparates
Mo. 17.06.24 10:00 - 11:00
Pavillion
Altenheim St. Ulrich
Sport- und Gymnastik
Die Übungen dienen der Kräftigung der Muskulatur sowie zur Erhaltung der Beweglichkeit. Die Referentin ist langjährige Kursleiterin.

I gang in d’Schtadt – brauchsch au was?

Virtueller Einkaufsbummel durch Geschäfte MM aus längst vergangener Zeit
Di. 18.06.24 15:00
Pavillion
Altenheim St. Ulrich
Interessantes in Mundart und Bildern über den alten Einzelhandel und die Firmen Memmingens hat Ursula Stetter in einem Vortrag zusammengestellt.
Was haben „Ditzenbacher Säuerling“, „Vichy Grande Grille“ und „Kissinger Rakoczy“ gemeinsam? Sie dienen angeblich auf vortreffliche Weise der Gesundheit und gehören zu einer Flut von Mineralwassern, welche die „Drogenhandlung zum Anker“ von Otto Kurringer einst der Kundschaft anpreist. Die Drogerie in der Kreuzstraße 3, die in den 1950er Jahren auch Kräuter, Kaffee, Tee und Gewürze führt, ist eine der Stationen von Ursula Stetter, die mit Leidenschaft auf die Jagd nach Anzeigen, Anekdoten, Fotos und Geschichten des alten Memminger Einzelhandels geht.

Kraft- und Balancetraining

Gesundheitsbildung
Mi. 19.06.24 10:00 - 11:00
Altenheim St. Ulrich - Aufenthaltsraum im 4. OG (A-Flügel)
Altenheim St. Ulrich
Sport- und Gymnastik
Die Übungen dienen zur Kräftigung der Muskulatur sowie zur Erhaltung von Koordination und Beweglichkeit. Der Kursleiter ist Physiotherapeut.

Café Malta

Gedächtnis- und Bewegungsübungen trotz Demenz
Mi. 19.06.24 14:00 - 17:00
Malteser Hilfsdienst e. V.
Malteser Hilfsdienst e.V.
Sport- und Gymnastik
Besonders in der Frühphase der Demenz ist es wichtig, soziale Kontakte zu haben. Soziale Kontakte, Gedächtnis- und Bewegungstraining haben wertvolle präventive Effekte in der Demenz-Prävention.
In unseren Angeboten setzen wir Bewegungs- und Gedächtnisübungen in Kombination ein.
Durch die Kombination verschiedener Bewegungs- und Beschäftigungsangebote wie Spazierengehen, Singen, Spielen und Backen werden Körper, Geist und Seele aktiviert. Das Angebot wird von einer Fachkraft und geschulten ehrenamtlichen Betreuern geleitet.

Beweglich bis ins hohe Alter

Erlernen von Übungen u. die richtige Anwendung um beweglich zu bleiben
Do. 20.06.24
Gemeindesaal Altes Pfarrhaus
Pfarrei St. Johann Baptist
Sport- und Gymnastik
Gesundheitsbildung und Erhaltung von Muskulatur, Gleichgewicht und Beweglichkeit durch einfache Übungen.

Wer singt lebt gesünder

Singen tut Körper und Seele gut.
Fr. 21.06.24
Hauskapelle
Altenheim St. Ulrich
Wie können wir etwas für unsere Gesundheit tun und nebenbei ausgeglichener und zufriedener werden? Ganz einfach: mit Singen! Jedenfalls sagen das Musikpsychologen, Ärzte und Gesangstherapeuten. Sie sind sich einig: Singen ist gesund.
Wer viel singt, tut aktiv etwas für seine Gesundheit, sagen auch Forscher der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main.
Wir stärken auch unsere Gedächtnisfunktion durch Erlernen und Erkennen von Melodien u. Liedern

Kraft- und Balancetraining

Gesundheitsbildung
Fr. 21.06.24 13:30 - 14:30
Altenheim St. Ulrich - Aufenthaltsraum im 4. OG (A-Flügel)
Altenheim St. Ulrich
Sport- und Gymnastik
Die Übungen dienen zur Kräftigung der Muskulatur sowie zur Erhaltung von Koordination und Beweglichkeit. Der Kursleiter ist Physiotherapeut.
Mo. 24.06.24
Pavillion
Altenheim St. Ulrich
In der Auseinandersetzung mit biblischen Text werden Fragen geklärt, wie bpsw.: Was will der Evangelist uns sagen? Wie verstehe ich die Botschaft in der heutigen Zeit?
15.01.2024 Joh 1,35-42
22.01.2024 Mk 1,14-20
29.01.2024 Mk 1,21-28
05.02.2024 Mk 1,29-39
12.02.2024 Mk 1,40-45
19.02.2024 Mk 1,12-15
26.02.2024 Mk 9,2-10
04.03.2024 Joh 2,13-25
11.03.2024 Joh 3,14-21
18.03.2024 Joh 12,20-33
25.03.2024 Mk 11,1-10 oder Joh 12,12-16 und Mk 14,1-15,47
01.04.2024 Joh 20,1-18
08.04.2024 Joh 20,19-31
15.04.2024 Lk 24,35-48
22.04.2024 Joh 10,11-18
29.04.2024 Joh 15,1-8
06.05.2024 Joh 15,9-17
13.05.2024 Joh 17,6a.11b-19
20.05.2024 Joh 20,19-23 oder Joh 15,26-27; 16,12-15
27.05.2024 Mt 28,16-20
03.06.2024 Mk 2,23-3,6
17.06.2024 Mk 4,26-34
24.06.2024 Mk 4,35-41
01.07.2024 Mk 5,21-43
08.07.2024 Mk 6,1b-6
15.07.2024 Mk 6,7-13
22.07.2024 Mk 6,30-34
29.07.2024 Joh 6,1-15
05.08.2024 Joh 6,24-35
12.08.2024 Joh 6,41-51
19.08.2024 Joh 6,51-58
26.08.2024 Joh 6,60-69
02.09.2024 Mk 7,1-8.14-15.21-23
09.09.2024 Mk 7,31-37
16.09.2024 Mk 8,27-35
23.09.2024 Mk 9,30-37
30.09.2024 Mk 9,38-43.45.47-48
07.10.2024 Mk 10,2-16
14.10.2024 Mk 10,17-30
21.10.2024 Mk 10,35-45
28.10.2024 Mk 10,46-52
04.11.2024 Mk 12,28b-34
11.11.2024 Joh 2,13-22
11.11.2024 Mk 12,38-44
18.11.2024 Mk 13,24-32
25.11.2024 Joh 18,33b-37

Die Wichtigkeit von Beweglichkeit im Alter

Kräftigung der Muskulatur und des Bewegungsapparates
Mo. 24.06.24 10:00 - 11:00
Pavillion
Altenheim St. Ulrich
Sport- und Gymnastik
Die Übungen dienen der Kräftigung der Muskulatur sowie zur Erhaltung der Beweglichkeit. Die Referentin ist langjährige Kursleiterin.

Agus- Selbsthilfegruppe für Suizidhinterbliebene

Ein niedrigschwelliges Angebot
Mi. 26.06.24
St. Josefs Stüble
Pfarrei St. Josef
Jeden letzten Mittwoch im Monat um 18:30 Uhr
Kontaktaufnahme: Tel. 08394/9257141
Situation von Angehörigen nach Suizid
Ein Suizid verändert das Leben der Hinterbliebenen grundlegend.

Es gibt ein "davor" und ein "danach". Nichts ist mehr so wie es war.

Der Schmerz des Verlustes geht oft einher mit der Frage nach dem Warum, dem Verlassensein, mit Schuldgefühlen und Schuldzuweisungen; ein Chaos der Gedanken und Gefühle bricht herein. Das mühsam gelegte "Lebensmosaik" ist zerstört, die Einzelteile müssen neu gelegt werden.

Es kann nichts mehr ungeschehen gemacht werden, aber Möglichkeiten, damit weiter zu leben, finden sich leichter zusammen mit anderen.

Das Wort, das einem hilft, kann man sich selbst oft nicht sagen.

Die Trauer nach einem Suizid ist sehr schwer; wir versuchen Sie beim Tragen dieses schweren Schicksalschlages etwas zu unterstützen.